Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Michi » Freitag 22. Juni 2018, 16:35

Hallo liebe Schwarmintelligenz,
gleich vorab: Ich habe bevor ich diesen Post geschrieben habe ausgiebigst die SUCHE in unserem Forum benutzt aber einfach keine Lösung gefunden. :shock:

Folgendes unerklärliches Problem (& eine kleine Intro Story um es zu verstehen):

Wie einige hier im Forum vielleicht wissen, sind wir seit etwa einem Jahr dabei unseren LT 28 zu restaurieren neue auszubauen.
Letztens ist mir aufgefallen, dass die Lüftung nicht geht. :TÜV

Nachdem wir dann den Lüfterkasten ausgebaut haben und die gesamte Lüftung plus Lüftungsschächte (und alle anderen mechanischen Kleinteile die eben zur Lüftung gehören) wieder in Stand gesetzt und zudem auch den Wärmetauscher gereinigt hatten, fiel uns auf, dass der Wärmetauscher einfach nicht warm wurde. Und damit die Heizung auch einfach nicht funktionierte (obwohl der Motor konstant im Stand lief und definitiv warm genug war).

Beim Abtasten der Zu und Abläufe in den Wärmetauscher rein, fiel uns auf, dass diese genauso kalt wie ihre Umgebungstemperatur waren - damit also nicht durchspült gewesen sein müssen.

Unsere erste Vermutung war natürlich, dass die Heizung und der Wärmetauscher an den großen Kühlkreislauf angeschlossen sind, und daher erst durchspült werden, wenn der Thermostat eine bestimmte Temperatur erreicht hat. Wir gingen also davon aus, dass der Thermostat kaputt sein müsste. Wir haben natürlich nicht lange herum gefackelt, sofort einen neuen Thermostat bestellt und diesen mit viel Ach und Krach im LT verbaut.

Nach dem erfolgreichen Einbau.. (@TIMEO wir haben darauf geachtet, dass das VENTIL des THERMOSTATS nach OBEN schaut - "12 Uhr Position") - Zeigte sich jedoch leider das gleiche Trauerspiel wie zuvor.
Egal wie lange oder kurz Wellen Motor laufen ließen, es schien so als würde nur ein ganz kleiner Teil des gesamten Kühlkreislauf ist mit der Flüssigkeit durchströmt zu werden.

Im Anschluss an diesen Misserfolg, haben wir einen durchsichtigen Schlauch luftundurchlässig in das System eingesetzt, um zu kontrollieren ob und wenn ja wie vie Flüssigkeiten überhaupt zirkuliert.
Beim Blick auf den Schlauch fällt einem folgendes auf: Es is .... (natürlich) ... Luft im System. Diese müsste der VW LT28 ja aber sofort nach und nach aus dem System herausziehen.

Habt ihr noch eine Idee was es sein könnte? Eventuell die Pumpe die die Flüssigkeit durch das gesamte System fördert? :?:
Unser halb an diesen Post werde ich ein paar Bilder und auch ein Video anhängen. Das Video ist hierbei das wichtigste.

Interessanterweise sieht man durch den durchsichtigen roten Gartenschlauch, das sobald ich das Gaspedal betätige sich der Stand der Kühlflüssigkeit verändert.
Sobald ich aber die Drehzahl des Motors aber reduzieren ... also vom Gast wieder herunter ... geht der Stand des Kühlwassers in dem Schlauch wieder auf sein altes Level zurück.

Oder ist eventuell einfach so verdammt viel Luft im System, dass man einfach mal ein paar Kilometer mit viel Gas fahren muss damit die Pumpe über die Drehzahl genug Power geliefert bekommt und das ganze System zu entlüften?! :?:


LINK ZUM VIDEO:
https://streamable.com/5wi5m





Ich bin absolut ratlos und um jeden Tipp happy! Danke euch allen für eure Unterstützung!!

Cheers,
Michi aus Mannheim :-D
Michi
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 07:19
Fahrzeug: VW LT 28 I - 2.4 D - 75 PS

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon tiemo » Freitag 22. Juni 2018, 17:01

Hallo Michi!

Der Heizkreislauf umgeht den Thermostaten, daher muss da sofort Wärme kommen, sobald der Motor auch nur ein Bisschen warm wird. Dazu wird auf der Heckseite des Zylinderkopfs Wasser entnommen, durch den Heizkreislauf geschickt und kommt dann an einem Flansch HINTER dem Thermostaten wieder zurück.
Dass da kein Wasser fließt, könnte zwei Ursachen haben:

Das Regelventil für die Heizung (das über den Bowdenzug des Temperatureinstellers betätigt wird und direkt vorne hinter dem Kühlergrill sitzt) dreht durch, dh. sein Hebel bewegt sich, aber im Innern dreht sich das sog. "Küken" nicht mit und gibt den Wasserpfad nicht frei. Das ist leider ein Plastikteil mit einem winzigen Vierkant, mit der Zeit kann es quellen und so schwergängig werden, dass der Vierkant, auf dem der Hebel sitzt, überdreht. Da sitzt nochmal ein Plastikdeckelchen davor, wenn man das abnimmt, kann man oft etwas erkennen. Das Teil kann man nur ersetzen, gibts im Netz noch zu kaufen.

Oder der Wärmetauscher ist zugesetzt, zB., weil mal "Kühlerdicht" verwendet worden ist. Das Zeugs macht seinem Namen oft Ehre, nur leider nicht so, wie man sich das wünscht. Dann kann man den Wärmetauscher auch nur ersetzen, auch er ist noch erhältlich.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4396
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Michi » Freitag 22. Juni 2018, 17:37

tiemo hat geschrieben:Hallo Michi!

Der Heizkreislauf umgeht den Thermostaten, daher muss da sofort Wärme kommen, sobald der Motor auch nur ein Bisschen warm wird. Dazu wird auf der Heckseite des Zylinderkopfs Wasser entnommen, durch den Heizkreislauf geschickt und kommt dann an einem Flansch HINTER dem Thermostaten wieder zurück.
Dass da kein Wasser fließt, könnte zwei Ursachen haben:


Verstehe!! Interessant, danke!!


tiemo hat geschrieben:Das Regelventil für die Heizung (das über den Bowdenzug des Temperatureinstellers betätigt wird und direkt vorne hinter dem Kühlergrill sitzt) dreht durch, dh. sein Hebel bewegt sich, aber im Innern dreht sich das sog. "Küken" nicht mit und gibt den Wasserpfad nicht frei. Das ist leider ein Plastikteil mit einem winzigen Vierkant, mit der Zeit kann es quellen und so schwergängig werden, dass der Vierkant, auf dem der Hebel sitzt, überdreht. Da sitzt nochmal ein Plastikdeckelchen davor, wenn man das abnimmt, kann man oft etwas erkennen. Das Teil kann man nur ersetzen, gibts im Netz noch zu kaufen.


DAS KANN SEIN! Danke dir!! Dem werden wir uns mal annehmen. Mit der Pumpe wird es nicht zutun haben?



tiemo hat geschrieben: Oder der Wärmetauscher ist zugesetzt, zB., weil mal "Kühlerdicht" verwendet worden ist. Das Zeugs macht seinem Namen oft Ehre, nur leider nicht so, wie man sich das wünscht. Dann kann man den Wärmetauscher auch nur ersetzen, auch er ist noch erhältlich.


Denke, dass es das nicht ist. Den Wärmetauscher hatten wir ausgebaut und gereinigt, durchgespült und mit warmen Wasser getestet. Der macht verdammt warm.


Werden uns dem HOFFENTLICH aufgequollenen Teil mal annehmen.. Danke dir!!
Michi
Michi
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 07:19
Fahrzeug: VW LT 28 I - 2.4 D - 75 PS

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon tiemo » Freitag 22. Juni 2018, 21:10

Michi hat geschrieben:Mit der Pumpe wird es nicht zutun haben?


Nein, dann läuft die Kiste heiß.

Gruß,
Tiemo
tiemo
 
Beiträge: 4396
Registriert: Freitag 6. August 2010, 09:01
Fahrzeug: 91er LT28 1S WOMO kurz

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Tomturbo1958 » Sonntag 24. Juni 2018, 13:37

Servus!
Gib einfach nur Gas, bei Leerlauf bringt die Wasserpumpe zu wenig Durchsatz! Das ist ganz normal und kein Fehler!
Ich habe mir schon eine E-Pumpe vorbereitet um auch eine Heizleistung bei Standgas zu bekommen, war aber bisher zu faul um die einzubauen.
Würde der Heizkühler mit warmen Wasser bei Standgas beliefert, würde der Motor unterkühlen. Bei Standgas würde die Kühlleistung vom Heizkühler ausreichen. Wie oben beschrieben, umgeht der Heizkreislauf den Thermostat.
Ich bin mir sicher, Du mußt einfach nur Gas geben!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Michi » Montag 25. Juni 2018, 11:14

Grüß dich, Thomas!! :drive

Gib einfach nur Gas, bei Leerlauf bringt die Wasserpumpe zu wenig Durchsatz! Das ist ganz normal und kein Fehler!

Interessant, okay..! Kann das noch jemand bestätigen?? - Ich möchte mir jetzt nur nicht den Bus zerreißen, weil eventuell doch etwas kaputt ist.

Ich bin mir sicher, Du mußt einfach nur Gas geben!


Hast du mal in das verlinkte Video oben reingesehen? Der Stand in dem in das System angeschlossenen Schlau fällt sofort auf den "Standgas"-Stand zurück, wenn ich vom Gas gehe.. da stimmt doch noch irgendwas nicht.. oder wie siehst du das?? / wie seht ihr das??!

Danke für eure Hilfe!
Michi :grin:
Michi
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 07:19
Fahrzeug: VW LT 28 I - 2.4 D - 75 PS

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Tomturbo1958 » Dienstag 26. Juni 2018, 09:56

Servus Michi!
Der Heizkühler ist höher als der übrige Kühlkreislauf, da ist es ganz normal das die Wassersäule wieder zurück sinkt, zumal am Standgas praktisch kein Durchsatz vorhanden ist. Was Du nicht sehen kannst, daß die Luft aus dem Heizkühler nach unten gedrückt werden muß. Wenn Du (am Video) das Gas auslässt, geht die Luft wieder an den höchsten Punkt zurück und drückt die Wassersäule in Deinem Schlauch gegen die Richtung zurück.
Fülle Deinen Ausgleichsbehälter bis kurz über die Schweißnaht und lasse den Motor bei geöffneten Heizventil warm laufen bis der Thermostat öffnet. Das erkennst Du wenn die Temperaturanzeige stehen bleibt und leicht absinkt. Zugleich bemerkst Du eine kurzzeitige stärkere Durchströmung im Ausgleichsbehälter. Wenn das Niveau dabei abfällt, ergänzt Du es mit Kühlflüssigkeit und wartest ein weiteres Öffnen des Thermostat ab. Spätestens jetzt sollte die Luft aus dem ganzen System draußen sein!
Diesel hat eine niedrige Verbrennungstemperatur, deshalb dauert es lange bis der Motor Betriebstemperatur am Standgas erreicht. Wenn Wasser im Ausgleichsbehälter zu sehen ist, kannst Du den Motor sobald er aus dem blauen Bereich heraus ist, auf 2000 bis 2500 Umin halten, ohne ihm weh zu tun.
Du wirst bemerken, daß der Heizkühler heiß wird und nach einer Weile Standlauf wieder merklich abkühlt! Solltest Du irgendwann einmal ein Temperaturproblem am Berg bekommen, kannst Du mit der Heizung die Motortemperatur deutlich senken, Deine Körpertemperatur wird allerdings deutlich steigen.
Grüße
Thomas
PS: Bitte um Rückmeldung wenn Dein Problem gelöst ist!
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Michi » Sonntag 12. Mai 2019, 13:28

Hallo Thomas,
nach deiner Nachricht konnten wir das Problem lösen! Vielen vielen Dank!
Der Hammer..!!

Jetzt brauchen wir noch ein ein paar Dichtungen für die Türen. Aber auch da bin ich ratlos.
Kennt jemand zufällig die Teile Nummer für die Schiebetür? Oder hat einen aktuellen Kauf-Link??

Vielen lieben Dank,
Michi
Michi
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 07:19
Fahrzeug: VW LT 28 I - 2.4 D - 75 PS

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 13. Mai 2019, 20:14

Servus!
Freut mich wenn meine Übelgungen zugetroffen haben und Dir helfen konnten!
Ich hab mir die Schiebetürdichtung rechtzeitig gekauft, als man die noch regulär bei VW kaufen konnte. VW Classik Parts ist ein Ableger von VW. Die verkaufen Restbestände und lassen auch nachproduzieren. Dort findest Du die originale Teilenummer und auch (nicht immer) die benötigten Ersatzteile.
Mein erster Suchtreffer mit Google: https://www.ebay.at/itm/VW-LT-LT28-55-Schiebetuerdichtung-Dichtung-Schiebetuer-NEU-/362592196560

Dort hole ich mir meine Teilenummern, das ist genau wie der originale Teilekatalog aufgebaut und man findet sich bald hinein. https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Tomturbo1958 » Montag 13. Mai 2019, 20:17

Noch was, Du kannst auch bei VW direkt bestellen, die bestellen für Dich bei Classik Parts. Es ist aber dann teurer!
Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Tomturbo1958
 
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 14:19
Fahrzeug: LT45 lang 109 PS 440000 Km Womo Eigenbau Reimodach

Re: Kühlkreislauf spinnt?! Eventuell die Pumpe?!

Beitragvon Michi » Samstag 8. Juni 2019, 12:43

Vielen Dank Thomas!
Dein ebay link funktioniert jetzt bspw schon nicht mehr.. die Sachen gehen immer mal wieder online und dann verschwieden sie mal wieder für ne gewissen Zeit..
Man muss einfach suchen.

Vielen Dank für die Links!!
Michi
Michi
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 15. Juni 2017, 07:19
Fahrzeug: VW LT 28 I - 2.4 D - 75 PS


Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste