1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Lukas1508 » Dienstag 16. Mai 2023, 13:05

Hallo zusammen,

ich möchte gerne den vorderen Zahnriemen (also Ventiltrieb) wechseln, da dieser laut Rechnungen schon 8 Jahre verbaut ist.
Die ESP und der Steuerriemen für die ESP wurden jedoch vor 2 Jahren erneuert und daher würde ich diesen noch nicht tauschen wollen, da der Motor auch top läuft.

Im Wiki findet man eine Anleitung für den 1S Motor, kann man diese Analog für den 1G Motor verwenden? (Abgesehen von Einstellwerten für ESP)

Ich bin recht versierter Schrauber, habe auch eine Hebebühne, 500 Nm Drehmomentschlüssel und Messuhr. Abzieher bzw. Spezialwerkzeug würde ich mir noch selber bauen. Ich habe jedoch noch nie einen Zahnriemen gewechselt... :lol:

Kann sich die Einstellung der ESP beim Wechsel des Ventilriemens verändern?

Habe die Anleitungen bisher schon überflogen, ist teilweise jedoch etwas schlecht verständlich, wenn man nicht grade den LT Motor vor sich hat.
In der Theorie ist es doch nur Motor soweit drehen, bis Markierungen fluchten und dann die Steuerräder abstecken?

Ich wäre auch sehr dankbar, falls jemand einen VW Leitfaden für den 1G Motor für mich hätte. Fall jemand aus meiner Ecke (Wesel, bzw. Hamminkeln) kommt und schonmal den Riemen gewechselt hat und mir dabei helfen würde, wäre das natürlich super!
Lukas1508
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 28. März 2023, 18:10
Wohnort: Wesel
Fahrzeug: VW LT28 Florida, EZ 04/90, 1G, 92 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Frank aus MTK » Dienstag 16. Mai 2023, 13:30

Hallo,

Zunächst das Vorgehen zwischen CP,DW,1S und DV,1G unterscheidet sich nicht. Alle werden über die Wasserpumpe gespannt. Erst bei ACT und ACL kam die automatische Spannrolle hinzu. Wenn Du Dich schon eingelesen hast, müsstest du auch gelesen haben das die Nockenwelle mit dem einstelllineal zu arretieren ist, etc.
Also muss der hintere Riemen zur ESP runter.
Daher endet der ZR Wechsel immer mit Einstellung des Förderbeginn der ESP.
Markierungen "einfach alles auf 0" gibt es beim LT nicht. Zur Einstellung OT muss das vordere Nockenwellenrad was nur konisch auf der NW sitzt gelöst werden.

Eine Top Adresse einigermaßen bei Dir in der Nähe ist LT Pit in Herten.

Mit ihm zusammen läuft garantiert nichts schief und das nächste Mal kannst Du es alleine.

Also ggf im LT Forum Mal nach Pit fragen, hier ist er weniger unterwegs.

Viel Erfolg
Gruß
Frank aus MTK
Frank aus MTK
 
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag 4. November 2004, 13:36

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Lukas1508 » Dienstag 16. Mai 2023, 14:25

Hallo Frank,

danke schonmal für deine Antwort.

Hatte wie gesagt nur kurz überflogen, da ich mir nicht sicher war, ob das Vorgehen beim 1G anders ist. Hatte mir aber schon gedacht, dass es gleich sein muss, da der Block ja der Selbe ist.

Gut das Einstelllinieal werde ich mir noch besorgen(hatte ich nicht auf dem Schirm), sowie die Spezialwerkzeuge bzw. Gegenhalter. (Scheint es, abgesehen von den Gegenhaltern ja als Set zu geben)
Werde dann auch alle Riemen im gleichen Zug erneuern, ebenso die Ventildeckeldichtung.
Aus der Anleitung wurde mir nicht ganz klar, dass man den ESP Riemen runternehmen muss, um die Nockenwelle zu arretieren bzw. auszurichten. Aber danke für die Erklärung!
Lukas1508
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 28. März 2023, 18:10
Wohnort: Wesel
Fahrzeug: VW LT28 Florida, EZ 04/90, 1G, 92 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Hannes aus dem Westerwald » Dienstag 16. Mai 2023, 15:59

Hallo,
ich habe den Zahnriemenwechsel beim 1g gerade erst hinter mir. Es war bei mir nicht das erste Mal, aber trotzdem mußte ich mich nach ein paar Jahren wieder neu reindenken.

Fehlende Werkzeuge wie Gegenhalter und Abzieher könnte ich dir ausleihen. Auch eine selbstgeschriebene Anleitung als PDF könnte ich dir zur Verfügung stellen.
Könntest du dir im Westerwald, Nähe Neustadt/Wied abholen oder besser noch:
Komme zum VW LT Treffen in Hatzenport an der Mosel, dann bringe ich die Werkzeuge mit.
Bin ab morgen Abend da.
Dort wirst du viele erfahrene VW LT Schrauber kennenlernen, die dir manchen Tipp geben können.

Gruß Hannes
Hannes aus dem Westerwald
 
Beiträge: 251
Registriert: Montag 21. März 2016, 19:56
Fahrzeug: VW LT 31 Karmann DW 68KW BJ 91

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon frarit » Dienstag 16. Mai 2023, 20:00

Cool Hatzenport ich bin auch dabei ab morgen Abend :doppel_top: :doppel_top: :grin:

Ich muss meine Zahnriemen auch dieses Jahr noch machen also kann man ja ein bisschen fachsimpeln.

Gruß Frank
"Zornige Ameise"
LT 40 Niessmann & Bischoff von 1983.
"Der Weg ist das Ziel"
seit 2015 auch mit H
Benutzeravatar
frarit
 
Beiträge: 266
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 22:49
Fahrzeug: LT 40 Niessmann & Bischoff Clou 1983,DV102 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Lukas1508 » Freitag 19. Mai 2023, 10:31

Eine wichtige :!: Frage hätte ich noch an die Runde:

Sind irgendwelche Schrauben Linksgewinde oder alles normal Rechts?
Lukas1508
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 28. März 2023, 18:10
Wohnort: Wesel
Fahrzeug: VW LT28 Florida, EZ 04/90, 1G, 92 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Lukas1508 » Montag 22. Mai 2023, 10:57

Hier mal ein Update:

Habe alles gescheit los bekommen, das bauen eines gescheiten Gegenhalters hat die meiste Zeit in Anspruch genommen, sowie sich reinzudenken, um nichts kaputt zu machen.

was mir nun aufgefallen war: KW auf OT (Strich mit der 0)gedreht und ESP ebenso auf Markierung gesetzt--> Lineal ging nicht rein. Erst wenn ich die KW auf den Strich ohne die 0 gesetzt habe(ESP Riemen ab), hat es gut gepasst.

Daraus schließe ich, dass der Motor falsche Steuerzeiten an der NW hatte. Er lief aber trotzdem sehr sauber. Hatte aber gefühlt (habe keine DZM) erst ab 3000+ Umdrehungen Leistung.
Könnte sein, dass da jemand die falsche Maskierung genommen hat, laut Rechnungen wurde beim Vorbesitzer der ESP Riemen letztes Jahr erneuert, Zahnriemen jedoch nicht.
Lukas1508
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 28. März 2023, 18:10
Wohnort: Wesel
Fahrzeug: VW LT28 Florida, EZ 04/90, 1G, 92 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon timojj81 » Montag 22. Mai 2023, 16:08

Hallo Lukas,

vielleicht damals falsch eingestellt.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Motor trotzdem recht gut läuft.
Kritisch ist es wenn Kolben und Ventil sich treffen,
ich denke da ist aber noch Luft. Wie du schreibst ging's ja gut...
Wenn du alles offen hast kannst ja mal probieren, wie weit du verstellen musst bis der Anschlag Kolben/Ventil kommt...also nur per Hand vorsichtig verdrehen entweder Kurbelwelle oder Nockenwelle zum testen.
Natürlich für den Zusammenbau wieder auf OT mit Strich und Lineal in die NW.
Ach und die Leistung kommt.beim LT erst bei höheren Drehzahlen, das normal. Der 1G hat jedoch "untenrum" auch schon etwas mehr Drehmoment, aber nicht mit modernen Dieselmotoren zu vergleichen.

Gruß Timo
Benutzeravatar
timojj81
 
Beiträge: 157
Registriert: Samstag 26. September 2020, 01:58
Fahrzeug: LT28 Westfalia Florida 1990 TD 102 PS

Re: 1. Mal Zahnriemen beim 1G wechseln

Beitragvon Lukas1508 » Dienstag 6. Juni 2023, 11:30

So abschließend für alle interessierten:

Habe jetzt die Steuerzeiten korrekt eingestellt und die ESP auf 0,87 mm, der LT lauft jetzt deutlich besser untenrum. Zuvor hatte er untenrum wenig Leistung bzw. vorallem wenig Drehmoment und hatte spürbar eine viel steilere Leistungskurve als jetzt. Jetzt kommt geschätzt ab 2000 Umdrehungen schon Drehmoment. Auch wird er weniger warm, obwohl es jetzt 20 Grad wärmer ist, als bei der Abholung damals. 90 KmH im 4. Gang sind sogar drin.

Hatte den Zahnriemen erst viel zu stramm gemacht, sodass er das Pfeifen anfing wenn er warm war. Ließ sich mit der Spannung ca 45 Grad drehen, jetzt so 80-85 Grad und es pfeift nicht mehr.

Die ersten 80km hat er schon gelaufen, kein Öl oder Wasserverbrauch, also alles top :FREU:
Lukas1508
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 28. März 2023, 18:10
Wohnort: Wesel
Fahrzeug: VW LT28 Florida, EZ 04/90, 1G, 92 PS


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Passmoppel und 6 Gäste