Frontscheibe reißt

Hier sollte alles rein was irgendwie direkt mit LT-Technik zu tun hat.
Also in erster Linie technische Fragen und Antworten, aber zum Beispiel auch Tips und Tricks,Technische Umbauten etc.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Frontscheibe reißt

Beitragvon operator » Montag 11. Mai 2020, 19:54

Liebe LT-Freunde,

vielleicht könnt Ihr mir mit meinem Problem helfen.

Mein Scheibenrahmen vom Lt war stark angerostet und musste geschweißt werden. Nachdem dieser auch noch lackiert wurde, habe ich die alte Scheibe eingebaut.
Diese ist nach ein paar Tagen gerissen.

Ich war mir nicht sicher, ob es an meinen Fähigkeiten lag oder an der alten Scheibe.
Also habe ich zu einem Experten gebracht. Dort ist die Scheibe gleich beim Einbau gerissen.

Meine Frage: Hat jemand eine Idee, wie ich mein Dilemma lösen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe

Jan-Christoph
Benutzeravatar
operator
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 08:37
Fahrzeug: LT28 - Sonnental EZ 02/92 - 92PS Diesel

Re: Frontscheibe reißt

Beitragvon schaettman » Montag 11. Mai 2020, 20:06

Moin, halt die neue Scheibe doch mal an, dann siehst, wos nicht stimmt. und nimm kein Verbundglas sondern Sekurit. Gruß th
Im Oktober haben wir ihn 27 Jahre ;-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 15:32
Wohnort: Hohnhorst SHG
Fahrzeug: LT 45 TD, EZ 84, 1G,Selbstausb. Ölofen Vesuv

Re: Frontscheibe reißt

Beitragvon Martin aus Pirna » Mittwoch 13. Mai 2020, 08:09

Habt ihr den Scheibenrahmen selbst instand gesetzt oder ein Fachbetrieb?
Der Vorbesitzer eines meiner LTS hatte mal mit der rechten Seite eine Straßenbahn aus dem Gleis befördert und das Auto in einem Karosseriebetrieb klempnern lassen mit dem Ergebnis, dass der Scheibenrahmen unten breiter war als vorher und man in der Ecke unterm Scheibengummi ins Innere durchgucken konnte. Da war ein Spalt von 2mm und der Keder lag überhaupt gar nicht an, die Abdichtlippe stand ab und ließ Wasser durch.
Warum sollte das nicht auch andersherum gehen- also Scheibenrahmen zu schmal eingesetzt oder laienhaft ein Blech "drübergebraten", was das Maß verkleinert? Allerdings müsste ein zu kleiner Rahmen beim Scheibeneinbau sehr deutlich zu merken sein, denn dann bekommt man den Keder ja nicht oder kaum über den Falz gezogen.
Ist also nur so eine Vermutung. Eine andere Vermutung ist, dass die Scheibe beim Aus- oder Einbau beschädigt wurde. Vielleicht beim Abstellen...

Gruß aus dem Tal
Martin
(ex VW T2b, VW T3, LT 28 Perkins- Karmann, LT 28 Camper, LT 40 Kasten 4x4, LT45 DOKA 4x4, Land Rover Defender TD5, Mercedes Sprinter 316 4x4, Land Rover Defender TD5 mit Dachzelt, VW T4 Syncro, VW T4)
Benutzeravatar
Martin aus Pirna
 
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:10
Wohnort: unweit von Dresden


Zurück zu LT-Schrauberecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Malte_aus_Trier und 2 Gäste