Reifen-/Felgen-Umrüstung

Hier geht es ausschließlich um den allradgetriebenen LT, mit dem man dort stecken bleiben kann, wo andere LTs erst gar nicht hinkommen :-)

Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Klaus Rose » Freitag 17. September 2021, 12:43

Hallo zusammen,
es geht wieder mal um die Reifen.
Nachdem ich jetzt lange vergeblich nach geländetauglichen AT-Reifen für meine 17,5''-Felgen gesucht habe (außer jemand hat noch einen Idee dazu), tendiere ich jetzt dazu auf die 16''-Felgen umzurüsten, da es hierfür ja genügend AT-Reifen gibt. Eingetragen sind bei mir schon beide Reifengrößen (225/75R17,5 und 7,50R16 12 PR).
Die Frage ist jetzt, gibt es noch irgendwo die passenden 16''-Felgen (zu erschwinglichem Preis) und gibt es generell Nachteile bei den Sprengringfelgen und muss man dann noch einen Tachoabgleich machen?
Wenn jemand Erfahrungen mit einem bestimmten Reifentyp hat (17,5'' und vor allem 16'') würde mich das auch interessieren.
Viele Grüße
Klaus Rose
Klaus Rose
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 11. September 2009, 17:38
Fahrzeug: LT 40 4x4, Hochdach, Selbstausbau WoMo, Bj '87

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon MaBu-Liner » Freitag 17. September 2021, 13:43

Hallo,

ich habe einen guten und neu lackierten Satz 16" Sprengringfelgen zu verkaufen. In 57392

Zu den 17,5 Zoll kann ich sagen, das es kein brauchbares "Offroad AT-Profil" am Markt gibt.
Ich fahre 10R17,5 mit "Antriebsachsenprofil" in Runderneuert. Da muss man zwar den Tacho angleichen, aber durch die 11% mehr Abrollumfang sinkt die Drehzahl erheblich. Das Profil kann auch Offroad und ist überraschend leise.

Es gab in 265/70/17,5 mal ein AT-Profil, aber mir fällt der Name es Herstellers nicht ein.

Wenn du 7,5R16 oder 225/75/17,5 vergleichst, dann muss da keine Angleichung vorgenommen werden.

Wenn ich 16" zoll fahren "müsste" dann mit einem 255/85/16, passt allerdings nicht auf eine Sprengringfelge.

Gruß Oliver
mehr Leistung, mehr Drehmoment? Wilfrieds-Tuning!
MaBu-Liner
 
Beiträge: 237
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 16:52
Wohnort: 57392 Schmallenberg
Fahrzeug: VW LT 4x4 Doka ACL @ 164PS

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon HelmutJ » Freitag 17. September 2021, 18:55

Hallo Klaus,
es gibt die Continental LCS wohl wieder: https://www.eb-reifen.de/265-70r17-5/. Hätte ich nicht schon die 275/70R18 auf 9x18-Felgen, wäre das meine Bereifung geworden.

Gruß Helmut
"Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung."

Dieter Hildebrandt
Benutzeravatar
HelmutJ
 
Beiträge: 137
Registriert: Freitag 9. September 2011, 20:56
Fahrzeug: LT 45 4X4, Bj 85, EZ 88, D24TIC, 10R17,5

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Solpat » Sonntag 19. September 2021, 10:42

Hallo 4x4 Kollegen,

ja, ja das Reifenthema ...

Ich fahre bzw stehe mehr auf 10R17.5 primär wegen der dadurch etwas längeren Übersetzung. Natürlich sind das Asphaltschlitzer, also was für die Autobahn und Städtetouren und stehen einem 4x4 nicht unbedingt gut zu gesicht.

16":
a) Sprenringfelge:
Hat so seine Tücken, insbesondere beim wuchten. Außerdem ist die Maulweite mit 6" relativ schmal und schränkt schon wieder in der Reifenauswahl stark ein.
b) Mefro Felge ET40:
Passt leider vorne leider nicht über den Bremssattel ohne Distanzring und neue Radbolzen. Habe es selbst probiert. Eine nagelneue Felge habe ich daher auch noch im Angebot.

17:5":
Ich war drauf und drann auch die Conti LCS 275/70 R17.5 mir zuzulegen. Zufällig habe ich dann mit (Achsen-)Manfred gesprochen, dass er einen LT 4x4 Kollegen kennt der den Reifen drauf hatte, aber nach kurzer Zeit wieder gewechselt hat. Grund: Der LT 4x4 war zu leicht für den stahlarmierten und damit sehr steifen Reifen und das Fahrverhalten daher untragbar. Mit einem Lastindex von 139 für Single-Bereifung, hat der Reifen eine Tragfähigkeit von 2.430 kg (= 4.860 kg Achlast). Der LT 45 4x4 hat aber vorne/hinten "nur" 1.900 kg/2.900 kg. Damit hätte man vorne/hinten lediglich 39%/60% der zulässigen Tragfähigkeit des Conti LCS 275/70 R17.5 erreicht.

18":
Vom Unimog gibt es hier eine 9x18 ET 53 Felge die problemlos passt und prinzipell eine große Reifenauswahl von den US Pickup-Trucks bietet. Mein absoluter Favorit an dieser Stelle:
295/70 R18 Cooper Discoverer S/T Maxx. Sehr guter Kompromiss aus A/T-Reifen und Straßenprofil mit ausreichend Speed- u. Traglastindex (129 = 1.850kg pro Rad bzw. 3.700 kg/ Achse). Wenn man den Kritiken auf den einschlägigen US und AUS Offroad-Foren glauben darf, dann ist der Reifen sehr ordentlich ... Dieser Reifen wäre 1:1 mit dem 10 R17.5 zu fahren, da kleiner 3% Unterschied im Abrollumfang. Und somit eine Asphalt- und eine Off-Raod-Bereifung ergäbe.
Einziges Manko, es gibt ihn aktuell nicht in EU, habe schon beim Hersteller nachgefragt und schriftlich diese Aussage erhalten. D. h. man müsste ihn aus USA importieren, was bzgl. Zoll und MwSt. rel. Teuer wird. Mal sehen, kürzlich habe ich noch bei einem deutschen Online Reifenhändler 2 Stk. allerdings mit DOT 2015 gesehen, waren mir aber schon etwas zu alt.

MfG

Oliver
LT 4x4 - Für alle Fälle Allrad ...
Benutzeravatar
Solpat
 
Beiträge: 173
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 12:09
Wohnort: in der Nähe von Baden-Baden
Fahrzeug: LT50 4x4, EZ 10/93, noch ACL, Alkovenabsetzkabine

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Klaus Rose » Sonntag 26. September 2021, 17:02

Hallo zusammen,

Danke für die Beiträge.
Auf die 16"-Felgen passen ja wohl nur 195er Reifen? Die sind mir dann doch etwas zu schmal oder sieht das am Fahrzeug dann doch wieder anders aus?
Passen die Conti LCS 275/70 R17.5 auch auf die Standard 17,5" Felgen - sind ja doch etwas breit?

Klaus
Klaus Rose
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 11. September 2009, 17:38
Fahrzeug: LT 40 4x4, Hochdach, Selbstausbau WoMo, Bj '87

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Solpat » Montag 27. September 2021, 08:23

Ja, die Conti LCS passen auf die Standard 6.75 x 17.5 Serien-Felgen.

MfG
Oliver
LT 4x4 - Für alle Fälle Allrad ...
Benutzeravatar
Solpat
 
Beiträge: 173
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 12:09
Wohnort: in der Nähe von Baden-Baden
Fahrzeug: LT50 4x4, EZ 10/93, noch ACL, Alkovenabsetzkabine

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon sancho-usa » Montag 4. Oktober 2021, 10:01

Servus zusammen,

leider gibt es die LCS nicht in 9,5 R 17,5.
Die 275/70 sind von Durchmesser / Abrollumfang wesentlich kleiner.

In 9,5R17,5 gibt es neben dem Michellin XZY mit Straßenprofil auch noch den Sava Tamar plus.
Den fasse ich jetzt ins Auge für eine mögliche Reifenerneuerung in 2022 oder 23.

Alternativ wäre noch 10R17,5, allerdings bräuchte man dann einen läneren Schiebetürbügel und müsste an der VA am Radkasten schneiden.

Gruß,
Sancho
sancho-usa
 

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Klaus Rose » Mittwoch 20. Oktober 2021, 21:56

Hallo Oliver,

was würde denn der Satz 16" Sprengrinfelgen kosten?
Welche Einpresstiefe haben die Felgen und welche Reifengrößen kann man montieren, bzw. waren montiert?
Ich habe an 225/85 R16 oder 235/70 R16 gedacht, die passen sollten.

Viele Grüße
Klaus Rose
ktrose@t-online.de
Klaus Rose
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 11. September 2009, 17:38
Fahrzeug: LT 40 4x4, Hochdach, Selbstausbau WoMo, Bj '87

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon MaBu-Liner » Mittwoch 20. Oktober 2021, 22:52

Klaus Rose hat geschrieben:ktrose@t-online.de
Klaus Rose hat geschrieben:Hallo Oliver,

was würde denn der Satz 16" Sprengrinfelgen kosten?
Welche Einpresstiefe haben die Felgen und welche Reifengrößen kann man montieren, bzw. waren montiert?
Ich habe an 225/85 R16 oder 235/70 R16 gedacht, die passen sollten.

Viele Grüße
Klaus Rose
ktrose@t-online.de


Auf den Sprengring ist ein 235/85/16 Serie. Kleiner wäre nicht gut, da der 4x4 eh sehr Kurz übersetzt ist und der tacho dann zusätzlich ach noch falsch ginge.

Ich habe einen Satz Felgen mit neuen Schläuchen abzugeben. Felgen sind schwarz Pulverbeschichtet. Ich hätte gerne 550 Euro für alle 4 und die Schläuche.
Du kannst mich auch gern unter info@wilfrieds-tuning.de anmailen.

Viele Grüße
Oliver
mehr Leistung, mehr Drehmoment? Wilfrieds-Tuning!
MaBu-Liner
 
Beiträge: 237
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 16:52
Wohnort: 57392 Schmallenberg
Fahrzeug: VW LT 4x4 Doka ACL @ 164PS

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Klaus Rose » Freitag 10. Juni 2022, 13:01

Hallo zusammen,

dank Oliver habe ich ja jetzt die 16" Felgen.
Die Suche nach Reifen gestaltete sich jetzt deutlich schwieriger, da einige Fabrikate derzeit nicht verfügbar sind, z.B. BFG.
Bin aber jetzt bei Toyo und Cooper bei der Größe 235/85 R16 fündig geworden.
Bei den eingetragenen Größen 7.5 R16 und 225/75 R 17,5 macht der TÜV aber etwas Zicken und sagt, die neue Größe bedarf einer Fahrprüfung und evtl. sogar Tachoangleichung, da ca. 3 % größer als die eingetragenen, zumindest nach seiner Tabelle.
Ein anderer TÜV-Mann sagt: kein Problem, da die neue Größe genau zwischen den beiden eingetragenen ist.
Die Frage ist: zu wem kommt man jetzt bei der Abnahme.
Hat jemand Erfahrung bei dieser Umrüstung und gibt es evtl. einen "offiziellen" Nachweis, dass die neue Größe im Abrollumfang den einegetragenen entspricht?
Ein zweiter Punkt ist mein H-Kennzeichen. Hier bräuchte ich einen Nachweis, dass die Reifengröße 235/85 R16 schon vor 30 Jahren bzw ab meinem Bj.1987 für den LT verfügbar war und auch schon montiert wurde.
Kann mir hier jemand helfen?

Viele Grüße
Klaus Rose
Klaus Rose
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 11. September 2009, 17:38
Fahrzeug: LT 40 4x4, Hochdach, Selbstausbau WoMo, Bj '87

Re: Reifen-/Felgen-Umrüstung

Beitragvon Klaus Rose » Mittwoch 10. Mai 2023, 00:25

Hallo zusammen,
habe ja jetzt erfolgreich auf 16" original Sprengring-Felgen und Toyo 235/85 R16 umgerüstet.

Bin aber noch auf der Suche nach einem Ersatzrad. Hat vielleicht noch jemand eine Felge übrig?
Klaus Rose
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 11. September 2009, 17:38
Fahrzeug: LT 40 4x4, Hochdach, Selbstausbau WoMo, Bj '87


Zurück zu LT-4x4 Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste