Alkovenfenster

Alle Themen speziell für die Karmänner unter den LT´s.

Alkovenfenster

Beitragvon Petermobil » Samstag 6. November 2021, 20:17

Hallo alle zusammen,
vor einem guten Jahr haben wir uns einen DW Gold BJ 1995 für rel. viel Geld gekauft. Der Wagen wurde 2019 bei K+S Rheine am Alkoven abgedichtet. Bislang war auch alles dicht. Leider aber nur bis letzte Woche. Da waren wir für eine Woche an der Nordsee und hatten doch rel. viel Regen. Da zeigte sich, dass am rechten vorderen Alkovenfenster Wasser eintrat, rel viel. Behelfsmäßig von außen außen angeklebt. Ich möchte das Fenster oder evtl. gleich beide neu abdichten. Nun zu meiner Frage: Kann man die Fenster ausbauen und mit Dekaseal wieder einbauen oder muss da das ganze Verkleidungsgedöns von außen und innen entfernt werden?
Alternativ würde ich die Fenster, auch gegen den Protest unserer Tochter opfern, die Frage ist nur, wer baut mir da eine Platte drüber, die dann dauerhaft dicht ist. Wir wohnen in Waldklirch bei Freiburg, weiß jemand hier in der Gegend eine Werkstatt die das gut macht?
Vielen Dank und Grüße!
Peter
Petermobil
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Juni 2021, 17:39
Fahrzeug: Distance Wide Gold BJ95

Re: Alkovenfenster

Beitragvon guitarno » Samstag 13. November 2021, 01:47

Hi,

wo genau kommt das Wasser rein? Zwischen Fenster und Rahmen oder zwischen Rahmen und Aufbau?
Im ersten Fall liegt das daran, dass die Klemmleiste, die das Fenster im Rahmen gegen die Dichtung drückt, mit der Zeit ausleiert. Der Fahrtwind drückt dann das Wasser an der Dichtung vorbei in den Innenraum.
Abhilfe: Fenster aus dem Rahmen entfernen und mit Karosseriekleber, z.B. Dekalin MS-5, komplett in den Rahmen kleben.
Hierfür würde ich das Fenster komplett ausbauen und hinterher wieder mit Dekaseal einsetzen.

Im zweiten Fall so wie Du gesagt hast: mit großzügig Dekaseal neu einsetzen, dabei aber genau die Flächen anschauen, auf denen der Rahmen sitzt und nach evtl. Rissen untersuchen.

Beim Festschrauben der Klemmwinkel im Innenraum peinlich darauf achten, dass sie gut ins Holz greifen und dass sie gleichmäßig angezogen werden.

Good luck und willkommen im Club....
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Alkovenfenster

Beitragvon Petermobil » Samstag 13. November 2021, 13:38

Guten Morgen,
vielen Dank für die Hinweise wg. meines Alkovenfensters. Das Wasser lief im Stand zwischen oberen Fensterrahmen und Fenster rein. Denke das Fensrter an sich ist demnach undicht. Kommt man denn gut an die Verschraubungen des Fensters vom Innenraum her ran, wenn man die Verkleidung an den Seiten des Fensters entfernt hat? Habe das bei dem Auto noch nie gemacht, deshalb meine Fragerei.Kenne das alles vom DB James Cook von Wewstfalia, da kam man gut an die Fensterverschraubungen ran, den Karmann kenne ich noch nicht gut.
Grüße!
Peter
Petermobil
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Juni 2021, 17:39
Fahrzeug: Distance Wide Gold BJ95

Re: Alkovenfenster

Beitragvon guitarno » Sonntag 14. November 2021, 23:34

Die Verkleidungen sind nur gesteckt bzw. geklemmt. Wenn du sie abgehebelt hast siehst du die Verschraubungen direkt.
Benutzeravatar
guitarno
 
Beiträge: 137
Registriert: Dienstag 18. Juni 2013, 12:11
Fahrzeug: LT31 Karmann Distance Wide-H, BJ '94

Re: Alkovenfenster

Beitragvon ibb4 » Montag 22. November 2021, 12:47

Hallo Peter,

wir haben seit 12 Jahren einen Gold. Wir hatten auch am rechten Fenster einen Wassereinbruch. Wir haben die Fenster bei K und S ausbauen dicht machen lassen und eine Blende einbauen lassen. Sieht aus als ob die Fenster noch da sind sind Sie aber nicht. Seit dem ist der Alkoven dicht. Also wirklich dicht. Ich halte die Fenster da die sich nicht öffnen lassen für Überflüssig. Und wenn man in den Süden fährt für total blöd wegen der Hitzeeinwirkung. Wenn du das Fenster wieder neu abdichtest wird es immer wieder zu Problemen kommen. Ich würde das fachmanisch verschießen lassen. Ein weiterer Tip wenn du nicht hast lass dir Splänterlappen installieren dann hast du länger was vom Holzboden im Heckbereich.

viele Grüße Ludger
Benutzeravatar
ibb4
 
Beiträge: 71
Registriert: Donnerstag 31. März 2011, 10:56
Fahrzeug: LT 35 DW Gold EZ 09.1996

Re: Alkovenfenster

Beitragvon Petermobil » Dienstag 23. November 2021, 18:41

Hallo Ludger,
vielen Dank für die Hinweise. Ja, es wird wohl auf den Ausbau der fenster rauslaufen, wenn ich es nicht wirklich dircht bekomme. Jetzt steht er erstmal bis März trocken im ehemaligen Stall.
Hinter den Hinterrädern haben wir so eine art Besen dran, der wohl dazu dient Spritzwasser der Reifen vom Boden fern zu halten. Hoffe, dass das reicht.
Allen eine gute, hoffentlich nicht zu stressige Vorweihnachtszeit Zeit und liebe Grüße!
Peter
Petermobil
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Juni 2021, 17:39
Fahrzeug: Distance Wide Gold BJ95


Zurück zu LT-Karmannecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast