Auflastung Gutachten

Hier sollte alles das rein was mit dem LT im allgemeinen zu tun hat. Auch die Themen Steuern und Versicherung gehören hier her.
Gäste dürfen nur lesen. Registrierte Benutzer und LT-Freunde dürfen lesen, schreiben und Anhänge erstellen.

Auflastung Gutachten

Beitragvon VW-LT-28-Power » Donnerstag 9. Mai 2019, 12:46

Hallo ich brauche ein Gutachten zur Auflastung meines Lt 28 auf 3 oder 3,1 Tonnen. Das im Wiki hat leider kein Datenblatt für den 28er. Und mein Tüv hier im Süden macht nichts mit der exceltabelle. Er will auch nicht beim TÜV Nord nachfragen wegen dem Gutachten. Deswegen komme ich jetzt nicht mehr weiter. Hat jemand von euch eventuell ein Gutachten übrig

Mit freundlichen Grüßen
Marco

Und schon mal vielen dank im voraus.
VW-LT-28-Power
 
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 22. April 2018, 09:01
Wohnort: 88662 Überlingen
Fahrzeug: LT28D - Westfalia Bj1985

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Donnerstag 9. Mai 2019, 16:54

Hallo Marco,
ich habe meinen LT 28 erst kürzlich auf 3,5t aufgelastet - verstärkte Federn vorne, 3+1 Blattfedern hinten und 215er Reifen mit entsprechendem Lastindex. Das hat Jochen Götzmann in Kronau für mich gemacht. Ich kann Dir da was 'raussuchen und per PN schicken - dauert aber etwas, weil ich gerade beruflich unterwegs bin.
Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon VW-LT-28-Power » Donnerstag 9. Mai 2019, 23:41

Das wäre super nett. Da ich bald auf große Reise gehe brauch ich noch ein paar Reserven :grin:
VW-LT-28-Power
 
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 22. April 2018, 09:01
Wohnort: 88662 Überlingen
Fahrzeug: LT28D - Westfalia Bj1985

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon runner1603 » Freitag 10. Mai 2019, 07:00

Hallo Carola, da hätte ich auch Interesse an der Auflastung auf 3,5T, wäre dir sehr dankbar wenn du mir den Kontakt mal zusenden könntest.
Danke

Gruß Eric
Das Leben ist zu kurz um Saugdiesel zu fahren!!!
Benutzeravatar
runner1603
 
Beiträge: 409
Registriert: Samstag 27. September 2008, 11:06
Wohnort: Otzberg
Fahrzeug: LT28 Florida ACL @130PS + LT45 Kasten DV

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Freitag 10. Mai 2019, 08:32

Hallo Eric, hast eine PN. Grüße, Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon visualxxx » Freitag 10. Mai 2019, 14:42

Hallo Carola,

Könntest du mir das auch zukommen lassen?

Die Verstärkten Federn habe ich auch schon drin, allerdings wurde vom Vorbesitzer nur auf 3t aufgelastet - dazu habe ich leider auch keine Unterlagen :-(

gruß
Daniel
visualxxx
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 22:25
Fahrzeug: LT 28 bj.83 mit Reimoausbau

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Freitag 10. Mai 2019, 15:08

Hallo Daniel,
ich habe zunächst auch "nur" 3t bekommen. Bei mir lag es aber an den Reifen. Die hatten nicht den erforderlichen Lastindex und waren auch "kleiner" (185 oder 195er).
Aber klar - ich schicke Dir die Unterlagen gerne. Nächste Woche komme ich hoffentlich dazu, wenn ich wieder in Frankfurt bin.
Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon visualxxx » Freitag 10. Mai 2019, 15:17

ah das ist super lieb, danke dir :doppel_top:
visualxxx
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2019, 22:25
Fahrzeug: LT 28 bj.83 mit Reimoausbau

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Skoot » Montag 13. Mai 2019, 07:11

Braucht es für 3,5t die große Bremse hinten?
Remember the times when sex was safe and fuel was cheap
Benutzeravatar
Skoot
 
Beiträge: 476
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 21:59
Fahrzeug: LT 28 kurz und flach TD ehemalige Feuerwehr

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon maschine » Montag 13. Mai 2019, 13:06

Hallo allerseits,

Ich habe gerade mit Jochen gesprochen und kann hier seine Kontaktdaten bekannt geben.

Er besitzt selbst auch mehrere LTs und bietet für unsere LTs unter anderem folgende Dienstleistungen an:

-Allgemeine Service-Arbeiten
-Fahrwerksarbeiten, Verstärkungen, Höherlegungen, Auflastungen
-Hauptuntersuchungen ( TÜV )

KFZ-Werkstatt
Jochen Götzmann
76709 Kronau

07253 / 954855
Bitte telefonisch anmelden bzw. Kontakt aufnehmen
der wahnsinn hat viele gesichter...
Benutzeravatar
maschine
 
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 18:35
Wohnort: nördlich der elbe
Fahrzeug: LT 35 Kasten lang hoch acl / LT 28 1G ( icon )

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Montag 13. Mai 2019, 14:34

Hallo zusammen,

wollte das Gutachten per PN verschicken. Hat nicht funktioniert - pdf, jpeg und docx sind als Anhänge nicht erlaubt. Kann m ir jemand helfen? Ansonsten schickt mir Eure Mailadressen per PN.

Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Martin aus KL » Montag 13. Mai 2019, 21:10

Hallo Carola, ich bin auch am Gutachten interessiert. Das Verschicken. von Anhängen ist mir bis jetzt aus dem Forum auch nicht gelungen. Anbei meine Email: martin.heyl@posteo.de Wie teuer war denn die ganze Aktion. bei Deinem LT?
Ich fahre einen 28er DV mit MABU Alkovenaufbau BJ87

vielen Dank im Voraus! Martin aus KL
Martin aus KL
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 12:17
Fahrzeug: LT28 DV Bj. 1987 H, Mabu Alkovenkabine

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon VW-LT-28-Power » Dienstag 21. Mai 2019, 14:10

Nun wäre das Auflasten kein Problem mehr, da ich eine Werkstatt gefunden habe, die das macht. Leider war die Werkstatt beim TÜV und dieser meinte er lastet den LT nicht auf da meine Schlüsselnummer genullt ist. (Reimport aus Österreich) wie komme ich an die passende Schlüssel Nummer?

Mfg Marco
VW-LT-28-Power
 
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 22. April 2018, 09:01
Wohnort: 88662 Überlingen
Fahrzeug: LT28D - Westfalia Bj1985

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Stormanimal » Sonntag 7. Juli 2019, 17:53

Moin zusammen,

nach längerter Forenabstinenz bin ich auf der Suche nach einer Auflastungsmöglichkeit für unseren LT 28 über diesem Beitrag gestolpert.
Hierzu habe ich eine Bitte.
Würde mit einer das entsprechende Gutachten für die Auflastung auf 3,4to oder besser noch 3,5to freundlicherweise zukommen lassen.
Unser WOMO ist leider mit 3,1to zulässigen Gesamtgewicht urlaubsfertig reichlich überladen.
Ich würde gerne legal mit dem LT durch die Gegend fahren.
Gruß Axel
Stormanimal
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 08:53
Wohnort: Hepstedt
Fahrzeug: LT28, EZ 06.1988, DW 75PS, Womo, Umbau auf ACL

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Kleberwurst » Montag 8. Juli 2019, 07:44

Axel hast eine PN!
LT fahren, ist immer für eine Überraschung gut......auch im restlichen Leben.
Benutzeravatar
Kleberwurst
 
Beiträge: 2099
Registriert: Dienstag 13. April 2010, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Fahrzeug: LT 31 Distance Wide, Karmann Bj. 94, 95 PS, ACL.

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Montag 8. Juli 2019, 09:25

Hallo Axel,
Drücke die Daumen, daß es auch bei Dir klappt. 3,5t sind schon was Feines :grin:
Grüße,
Carola
Zuletzt geändert von Carola am Montag 5. August 2019, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Stormanimal » Montag 8. Juli 2019, 17:02

An Caroline und Carola,

danke dafür das Ihr mich bei der Lösung meines Luxusproblemes unterstützt.
Ich melde mich ob und wie ich weitergekommen bin.
Allerdings wird es etwas dauern bis ich da weiter dran arbeite.
Momentan bin ich beruflich sehr stark eingespannt. Und der Job geht definitiv vor.
Gruß Axel
Stormanimal
 
Beiträge: 25
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 08:53
Wohnort: Hepstedt
Fahrzeug: LT28, EZ 06.1988, DW 75PS, Womo, Umbau auf ACL

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Manuel Strübing » Dienstag 9. Juli 2019, 11:22

Ghej Carola, könntest du mir das Gutachten auch schicken bitte!
Benutzeravatar
Manuel Strübing
 
Beiträge: 788
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:54
Wohnort: Köln
Fahrzeug: LT28 WoMo BJ'90 MABU Kabine mit Alkoven grün/weiß

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Jabba » Dienstag 9. Juli 2019, 12:02

Mir bitte auch, danke dir.
Benutzeravatar
Jabba
 
Beiträge: 710
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:17
Wohnort: Dormagen
Fahrzeug: LT 28 CH 2.0 Benziner 55KW Bjh 79

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon sven hedin münchen » Dienstag 20. August 2019, 21:10

Hallo Carola,

ich komme beim TÜV nicht über 3100 Kg eingetragen. Könntest Du mir bitte Dein Gutachten über PN zukommen lassen?

Vielen Dank,
Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Jonas » Freitag 23. August 2019, 21:01

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du mir dieses Gutachten zusenden würdest. Viele Grüße und Danke im Voraus.
Jonas
Johnny.w@gmx.de
Life is better when you surf!
Benutzeravatar
Jonas
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 6. September 2013, 19:33
Fahrzeug: LT31,Westfalia Florida,EZ 02/92,1G 92 PS

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Barney-Nord » Freitag 23. August 2019, 22:23

Moin Zusammen

Um das mit Carolas Gutachten mal genauer zu erläutern.....

Es ist nämlich kein Herstellergutachten, sondern eine Einzelabnahme - Eintragung gemäß §19.2 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung

Dieses Gutachten ist kein Freifahrtschein für eine Auflastung auf 3,5 Tonnen !

Hier denken wirklich viele, das wenn sie das Gutachten haben, die dort aufgeführten Teile einbauen, zum TÜV fahren und dann damit eine Auflastung auf 3,5 Tonnen erhalten.

Das ist ein großer Irrglauben !

Nur mal so zur Info.

Dazu kommt dann noch der Umstand, das es keinen geforderten 215er Reifen mit der entstehenden Traglast zu kaufen gibt, außer Winterreifen und selbst das wird nun schwierig, dazu weiter unten im Text mehr.

Kein Sommerreifen und schon gar kein Allwetterreifen, sondern ausschließlich Winterreifen !

Stellt euch das mal nicht so einfach vor, da jeder :TÜV Gutachter die Sache anders sieht.

Wie Carola selber schon hier geschrieben hat, gibt es einen harten Konkurrenzkampf unter den TÜV Anbietern und was das im Einzelfall bedeutet, kann sich jede/r selber ausmalen.

Zudem handelt es sich, wie oben erwähnt, um eine sogenannte " Einzelabnahme" !

Man kann Glück haben, aber die Gefahr, das man eher Pech hat und keine Auflastung bekommt, ist recht hoch !

Alles nicht so leicht, wie es sich hier teilweise lesen lässt.

Übrigens habe ich seit dieser Woche auch alle Teile für eine eventuelle Auflastung auf 3,5 Tonnen zuhause liegen und die letzten verfügbaren und benötigten Reifen hierfür, liegen schon seit ein paar Wochen bei meinem Reifenhändler. Da es eh die letzten verfügbaren (Winter)-Reifen (So die Aussage meines Reifendealers) mit der geforderten Traglast waren, welche es in diesem Lande noch zu kaufen gibt, hat sich das Projekt sowieso für alle anderen erledigt, da die Reifen nun nicht mehr lieferbar sind. Aus diesem Grunde hat mein Reifenhändler diese auch schon für mich gebunkert. Ob diese Aussage von meinem Reifendealer wirklich so stimmt, kann ich nicht wirklich beurteilen, also ist diese Angabe hier ohne Gewähr ! Aber warum soll er mich anlügen und die Reifen auf seine Kosten, ohne Vertrag mit mir, vorab bestellen, was er ja getan hat. Ich habe ihm gesagt, das ich die erst Wochen später abhole, habe sie allerdings über ein Firmenkonto vorbestellt, privat macht der Händler so etwas gar nicht.

Und dazu kommen Kosten von 1500-2000€, zumindest wenn man es vernünftig macht und keine Billigteile verwendet ! Neue Blattfedern hinten mind. 3+1 mit neuen Briden, kosten schon knapp 700€, neue verstärkte Spiralfedern für vorne 21,13mm, eventuell neue Stoßdämpfer vorne/hinten, etliche "Kleinteile" (wenn man es vernünftig macht), die neuen 215er Reifen, das Gutachten und neue Papiere.

Und der Einbau kostet natürlich auch Geld, wenn man es nicht selber machen kann oder möchte.

Und das alles ohne eine Garantie für eine Auflastung (Einzelabnahme) auf 3,5 Tonnen.

Hätte ich nicht eh alles neu gebraucht, vor allem die Blattfedern, hätte ich das Projekt nicht in den Angriff genommen.

Dazu kommt, das wenn ich keine Auflastung bzw eine Einzelabnahme dafür erhalte, geht die Welt für mich auch nicht unter, aber schön wäre es schon.

Im Grunde komme ich auch mit meinen derzeit 3 Tonnen ( Von 2,8 t auf 3 t ohne technische Änderungen vor über 20 Jahren aufgelastet ) gut zurecht.

Gruß Barney
HAMBURG IST BRAUN WEISS
Benutzeravatar
Barney-Nord
 
Beiträge: 449
Registriert: Dienstag 29. November 2016, 18:27
Fahrzeug: Lt28 EZ12/1983 kurz, DW, 75PS, Selbstausb Womo

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon sven hedin münchen » Sonntag 25. August 2019, 23:41

Hallo Carola,

schick mir trotzden bitte die Unterlagen zu.

Grüsse Christian
Christian aus Hohenbrunn
Benutzeravatar
sven hedin münchen
 
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 17:13
Wohnort: Hohenbrunn
Fahrzeug: Einer der letzten org. Sven Hedin Bj. 7/88, 102 PS

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Christian Anner » Montag 26. August 2019, 08:13

Den Hankook Vantra LT gibt's aber in 215 R14c mit Traglast von 112, das entspricht dann 1120 kg pro Reifen, also 2240 kg pro Achse, sollte reichen!
Benutzeravatar
Christian Anner
 
Beiträge: 184
Registriert: Montag 13. September 2010, 19:42
Wohnort: Rosenheim
Fahrzeug: LT 31, EZ 05/78, CH 75 PS, Ziegler TSF

Re: Auflastung Gutachten

Beitragvon Carola » Dienstag 27. August 2019, 07:28

sven hedin münchen hat geschrieben:Hallo Carola,

schick mir trotzden bitte die Unterlagen zu.

Grüsse Christian


Hallo Christian, hast eine PN.
Grüße,
Carola
Livet är ingenting för amatörer... (das Leben ist nichts für Amateure) - August Strindberg
Benutzeravatar
Carola
 
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 10:35
Wohnort: Frankfurt
Fahrzeug: LT 28 2,4l TD Bj. '93 ACL 95PS, Florida

Nächste

Zurück zu LT-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste